itsmy.com mit Zahlen für US-Markt

Gofresh mit aktuellen US-Zahlen für itsmy.com

Memolink:

Gofresh Releases First Figures About US Network Operator Ratio on itsmy.com For the first time itsmy.com, one of the world fastest growing mobile web communities, publishes statistics of the US mobile internet market, including network operator and cell phone shares.
itsmy

The statistics are based on the last 100 million mobile web PIs (Page Impressions) in itsmy coming from US operator’s WAP gateways in 2007.

The no. 1 in uploading pictures is a female Texas Taxi Driver with the nickname “Rainejo”. She has more than 1,350 uploads on her personal mobile homepage directly from her cell phone. This is an average upload of more than five pictures per day! The video upload user no. 1 is “SiNZ73“ from Santa Clara, CA/USA, who presents himself, his friends and his city with new video shots directly from his cell phone uploaded every week.

In January itsmy already reached 100 million mobile web PI’s. Due to the rapid community growth and the simple, intuitive use of the mobile web features, Gofresh – Europe’s leading mobile user generated content company – expects to fivefold itsmy.com´s mobile web traffic figures for itsmy.com till the end of the year.

Quelle: Gofresh

Mobile Multimedia M2M-Network-Service

Mobile Multimedia-Client für M2M-Services

Dass in Baden (CH) ansässige Unternehmen Vipera GmbH bietet eine kostenlose Software-App für diverse Services wie Skype, SMS, Bilderversand und dem zustellen von Voicemessages an. Die User-Daten werden dabei direkt über ein MNO unabhängiges IP-Netzwerk zugestellt. Natürlich entstehen auch hier Kosten - zumindest in der CH - für den Datenverkehr (GPRS/UMTS). Die Daten werden aber in der Grundkonfiguration automatisch auf zwischen 4 bis 30 KB (Grundkonfiguration) verschickt.
shootsend
Voraussetzung ist ein Wap-und Java-fähiges Handy mit J2ME (MIDP & MMAPI). Der Download erfolgt über http://wap.shootsend.com oder via GetJar.

SMS ist tot?

Mobile von MSN mit 3

Tja - wahrlich eine makabrer Auftritt von MSN und drei in AT ;). SMS ist tot? Nun, dass mag wohl sein dass die Kunden von 3 von Fixpreis-Angeboten für Datenverkeher profitieren und wir davon - zumindest bis jetzt - nur davon Träumen. So viel ich weiss, werden wir in der CH erst davon profitieren, wenn die GSM-Netze abgestellt werden? Bin mir da aber nicht ganz sicher und freue mich auf euer Feedback.

ripsms

Das ganze wird regelrecht gefeiert und man zusätzlich an einem Webbewerb teilnehmen, indem man eigen produzierte Videos hochlädt. Einige davon sind übrigens recht amüsant.

PS: Das Bild kommt mir irgendwie bekannt vor. Nur wird die da die CH zu Grabe getragen ;):

Beinahe kostenlos mit dem Handy telefonieren

Direkt per Handy-Browser telefonieren

Alternativ zum J-Client-Download bietet JAJAH neu den kostengünstigen Anruf direkt per Handy an. Voraussetzung ist ein XHTML oder WAP 2.0 fähiges Handy/PDA/Smartphone (haben heute fast alle). Vorab ist eine Web-Registration ist zwingend notwendig. Hernach kann man auf die Mobile URL zugreifen und sich anmelden.
jajah
Wichtig:
Auch hier enstehen - je nach MNO-Vertrag - zusätzliche Kosten für den Datenverkehr. Bitte beachte die Homepage deines MNO's oder deinen Vertrag.

Der Handymast im All

Alternativer "Netz"-Zugang per Handy

Das US-Telecom-Unternehmen TerreStar Global will bis Ende 2010 einen Satelliten in das All schiessen. Neben den herkömmlichen Funktionen von Satelliten-Communication wird er auch Ergänzend zu nicht verfügbaren Netzen in ländlichen Gebieten einsetzbar sein. Zudem wird GSM, UMTS, HSDPA oder andere Breitband- und Dienste über diese Satelliten verfügbar sein - der Handymast im All ;).

terrestar

"Durch das integrierte Chipset wechselt das Endgerät den Kommunikationsweg je nach Verfügbarkeit. Verabschieden kann man sich auch von den derzeit verwendeten großen und klobigen Satellitentelefonen, da unsere Technik in jedes Mobiltelefon integriert werden kann", so Brumley."

Als "Versuchsland" wurde Österreich gewählt. Mit der Zeit soll dann der gesamte europäische Kontinent inklusive angrenzender Teile Asiens, den Nahen Osten und Nordafrika abgedeckt werde.

Quelle: PTE