AdMob schliesst Finanzierungsrunde über 15 Millionen US-Dollar ab


Memolink:

Starnberg - 27. März 2007: AdMob, weltweit führender Vermittler für Werbung im mobilen Internet, gibt heute den Abschluß einer Serie-B-Finanzierungsrunde bekannt, die von Accel Partners angeführt wurde. Auch der bestehende Investor, die US-Risiko-Kapitalgesellschaft Sequoia Capital, bekannt auch durch die Mitfinanzierung von Yahoo!, Google und YouTube, partizipierte ebenfalls an der Finanzierung. Die Ankündigung fand heute sowohl während der CTIA Wireless 2007 in Orlando Florida, als auch während dem iMedia Breakthrough Summit in Henderson, Nevada statt.

Das Unternehmen erklärt, dass mit diesem Kapital neue Lösungen entwickelt werden, mit denen werbetreibende Kunden das mobile Internet einfacher für ihre Werbekampagnen nutzen können. Die jüngsten Metriken von AdMob erfassen:

* Mehr als 1,6 Milliarden vermittelter Anzeigen in weniger als einem halben Jahr
* Mehr als 1.200 Publisher
* Anzeigen in mehr als 160 Ländern gesehen

"Werbung im mobilen Internet wächst momentan explosionsartig, denn Werbetreibende jeder Art erkennen, wie sie dieses Medium wirksam einsetzen können", sagt Richard Wong, Partner bei Accel Partners, der als Vorstand in das Unternehmen eintreten wird. "Wir freuen uns sehr darauf, mit AdMob zusammen zu arbeiten und sind uns sicher, dass die AdMob Plattform und das gemeinsame internationale Auftreten eine ideale Basis sowohl für Publisher als auch für Werbetreibende im mobilen Internet darstellt, und in diesem dynamischen Markt richtungsweisend ist."

Im Januar dieses Jahres hatte AdMob gemeldet, dass die Schallgrenze von einer Milliarde Anzeigen in den sechs vorher gegangenen Monaten erreicht wurde. Die Tatsache, dass AdMob innerhalb der letzten 60 Tage mehr als 600 Millionen Anzeigen vermittelt hat, also nun insgesamt mehr als 1,6 Milliarden, beweist die Dynamik des Marktes. Ein Großteil dieses Wachstums konnte durch verstärkte Aktivitäten in den USA und Europa erreicht werden.

"Wir sind begeistert über die enthusiastische Unterstützung durch Accel Partners", sagt Omar Hamoui, CEO und Gründer von AdMob. Wir verstehen diese als Anerkennung von AdMobs Leistungen in der Vergangenheit und als Beweis für das Wachstum innerhalb der Branche und die zukünftigen Chancen. Diese Finanzierungsrunde wird es AdMob ermöglichen, in Lösungen zu investieren, die Werbung im mobilen Internet einfach und zugänglich machen, um das ganze Potenzial dieses Mediums zu erschließen."

Werbetreibende nutzen die AdMob Plattform immer häufiger, um Kunden zielgruppengenau auf deren Mobiltelefonen zu erreichen. Einige Statistiken über die genaue Ansprache:

* 95,2 Prozent der über AdMob vermittelten Anzeigen erreichten eine geographisch definierte Zielgruppe
* 63,2 Prozent der über AdMob vermittelten Anzeigen erreichten eine Zielgruppe, die nach Verhaltensweisen und demographischen Merkmalen ausgewählt wurde
* 20,5 Prozent der über AdMob vermittelten Anzeigen erreichten eine Zielgruppe, die durch Mobiltelefon-Hersteller definiert wurde
* 9,1 Prozent der über AdMob vermittelten Anzeigen erreichten eine Zielgruppe, die über die Leistungsfähigkeit ihres Mobiltelefons ausgewählt wurden
* 3,7 Prozent der über AdMob vermittelten Anzeigen zählten zu den Run-of-network-Anzeigen, die in mehr als 150 Ländern weltweit gesehen wurden.

Quelle: admob